Ausschreibung Halbmarath...
Zu ihrem 25. Halbmarathon lädt die LSG Saarlouis alle Läuferinnen und ...
trenner
Mitgliederversammlung & P...
Hallo Liebe Mitglieder, Helfer und Athleten!Es ist mal wieder soweit und die die...
Headline Icon

Geschichte der LSG Saarlouis

trenner

Die LSG - Ihre Geschichte

1971 schlossen sich die Leichtathletikabteilungen von SV 09 Fraulautern und TV 1872 Saarlouis zu einer Startgemeinschaft zusammenzuschließen. Schnell wurde aus der reinen Start- eine wirkliche Gemeinschaft, der sich bald auch die Leichtathletikabteilung des TV Fraulautern anschloss.


Ihr erste Glanzzeit erlebte die LSG Mitte bis Ende der 70er Jahre (Andreas Thimmel Deutscher Schülermeister, 6. Platz für Marianne Schnöder-Lion). Unter den Abteilungsleitern und Trainern Klaus Gergen, Bernhard Sieger und Bodo Maurer wurde die LSG zur punktstärksten Gruppierung in der saarländischen Leichtathletik - noch vor so bekannten Vereinen wie LC Rehlingen und Saar 05 Saarbrücken.


Die 80er Jahre waren dann eher bestimmt von glanzvollen Einzelleistungen (Erfolge bei deutschen Meisterschaften durch Heidi Schönhofen und Juniorenmeister Jürgen Betz, Internationale Titel bei den Senioren durch Rudi Leinen und Rudolf Breder, Süddeutsche Jugendmeisterschaft für Michael Käfer). In all diesen Jahren kämpfte man vergeblich um eine Kunststoffbahn in Saarlouis.


Als der frustrierende Kampf schließlich doch noch vom Erfolg gekrönt wurde, hatten Benachteiligung und Resignation die LSG in einen Dornröschenschlaf versetzt. Erst als die so lange verweigerte Kunststoffbahn im Sommer 1994 tatsächlich fertig war, kehrte neues Leben in die LSG ein. Ermutigend war, dass sich die Leichtathleten vom TV Steinrausch und TV Beaumarais der LSG anschlossen. Es musste aber hingenommen werden, dass andere an der Wiederbelebung der Leichtathletik in Saarlouis Interessierte nicht bereit waren, in der LSG mitzuarbeiten. Dem Neuaufbau der LSG sollte dies nicht im Wege stehen. Mit der Aufnahme der neu gegründeten Leichtathletikabteilung des TV Roden wurde er 1999 abgeschlossen. In 5-8 Gruppen werden seit Jahren regelmäßig über 100 Kinder und Jugendliche betreut.
Mit dem Bau von Umkleide- und Toilettenräumen (Herbst 2000-Frühjahr 2001) wurden schließlich auch die Trainingsbedingungen verbessert.

Die LSG - Mehr als ein Verein

In der Krise 1993/94 - ohne brauchbaren Trainingsplatz, Ausfall von Trainern und Trainerinnen - zeigte sich, daß die LSG Saarlouis in jeder Hinsicht mehr als ein gewöhnlicher Verein ist. Gerade, dass sie rechtlich gesehen gar kein Verein ist, sondern eine unverbindliche Start- und Trainingsgemeinschaft, weist auf das Besondere hin. Nur die Betonung der Gemeinschaft kann einen solch unverbindlichen Zusammenschluß von Abteilungen verschiedener Vereine über 35 Jahre zusammenhalten. Erfolg und Misserfolg, Wechsel bei den Abteilungsleitern, Zusammenarbeit grundverschiedener Charaktere - dies überlebt nur eine wirkliche Gemeinschaft.

Die LSG - Eine besondere Mentalität

Diejenigen, die jetzt die LSG führen, sind teilweise schon als Kinder LSG-ler gewesen. Dies schafft einen Zusammenhalt, der garantiert, daß die LSG Saarlouis noch lange Bestand hat. Hinzu kommt, dass nahezu alle Mitglieder Saarlouiser Bürger oder der Stadt in besonderem Maße verbunden sind und in der LSG im wahrsten Sinne des Wortes ihren "Heimat"verein haben.

Die LSG - Ihre Ziele

Dieses Heimatgefühl auch den ständig hinzukommenden Kindern und Erwachsenen mit ihren Familien zu geben, ist unsere gemeinsame Aufgabe.
Wenn bisher viel von Gemeinschaft, aber wenig von Leistung die Rede war, ist dies kein Zufall. Leistung ist für uns nicht Selbstzweck. Deshalb ist unser Motto:
«Leichtathletik soll Spaß machen»
Spiel, Spaß, Kameradschaft und vielfältige Bewegungserfahrung sind die Elemente unseres Schülertrainings aus denen sich ganz ungezwungen auch Leistung ergibt. Wer Leistung als ein Element seiner Persönlichkeitsentwicklung entdeckt hat, soll ebenso gefördert werden, wie diejenigen, denen Kameradschaft und ungezwungene Bewegung genügen. Zur Persönlichkeitsentwicklung gehört das Erkennen und Akzeptieren der eigenen Möglichkeiten und Grenzen. Sport - auch Wettkämpfe - bieten dazu vorzügliche Gelegenheiten. Kindern und Jugendlichen dabei Hilfestellung zu geben, ist uns wichtiger als das Antreiben zu immer neuen Erfolgen.

Die LSG - Ihre Aktivitäten

Im Vordergrund vieler LSG-Aktivitäten steht der Breitensport. Lauftreffs, Sportabzeichenaktionen, Wanderungen, Jugendherbergsfahrten und Zeltlager gehören ebenso dazu wie Seniorenleichtathletik und Hilfe bei Schulsportveranstaltungen. Unterstützt wird dies auch vom Förderverein der LSG.
Der "Saarlouiser Saaraltarmlauf" der LSG gehört zu den traditionellen großen Volksläufen im Saarland. Der 1993 erstmals gestartete "Saarlouiser Halbmarathon" in der Saarlouiser Woche hat inzwischen ähnliches Ansehen gewonnen. Mit der Austragung der Saarländischen Marathonmeisterschaften 1997-99 hat die LSG einmal mehr ihre Leistungsfähigkeit bewiesen.
Seit vielen Jahren pflegen vor allem die Läufer in der LSG Kontakte nach St.Nazaire.
Als Initiator der Kunststoffbahn in Fraulautern veranstaltet die LSG Vergleichskämpfe, Meisterschaften und Sportfeste, um die Bahn auch dem Leistungssport zur Verfügung zu stellen.

Die LSG - Ihre Organisation

Die LSG Saarlouis ist nicht nur eine Start- sondern eine umfassende Gemeinschaft aus den


Leichtathletikabteilungen der Vereine :
LSV Fraulautern
TV 1872 Saarlouis
TV 1878 Fraulautern
TV Steinrausch
TV Beaumarais
TV 1879 Roden
LSG-Mitglied wird man also durch den Eintritt in eine dieser Abteilungen!


Da die LSG selbst kein rechtsfähiger Verein ist, wurde im März 1995 der
LSG-Förderverein
-Verein der Freunde der Leichtathletik in Saarlouis-
gegründet, der als eingetragener und gemeinnütziger Verein anerkannt ist. Der Vorstand des Fördervereins regelt die gemeinsamen Aktivitäten der LSG-Vereine. Er ist zuständig für die Ausrichtung von Veranstaltungen, die Finanzierung von Hallen, Geräten, Training und Startgeldern. Er organisiert die Jugendarbeit und Feste während des Jahres und die Weihnachts- und Meisterschaftsfeiern.
Angesichts seiner vielfältigen Aufgaben ist der Förderverein froh für jede Unterstützung. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Mitgliedschaft im Förderverein ab 12,- Euro Jahresbeitrag.
2. Spende auf das Konto des Fördervereins bei der KSK-Saarlouis (BLZ:59350110) Kontonr.: 200543882.
Spender können von uns eine Spendenquittung erhalten, die bei der Steuer abzugsfähig ist.

trenner
Headline Icon

Bildergalerie

trenner Galerie Bild

Platzreinigung 2017

trenner
SLB DLV trenner